Corona Virus – Aktuelles

Wer hat den richtigen Schlüssel?

Auf der ganzen Welt wird seit Monaten in vielen Labors ein Schlüssel gegen das Coronavirus gesucht. Es gibt bereits einige Möglichkeiten, den Menschen zu schützen oder zu heilen, aber es braucht noch viel Zeit und Geduld. Was haben wir bisher herausgefunden?

Medikamente:

Es gibt „antivirale“ Medikamente, die die Vermehrung der Viren in unseren Zellen stoppen können. Diese Medikamente sind für andere Viren entwickelt worden, können beim aktuellen Coronavirus aber helfen.

Es gibt auch Medikamente, die helfen sollten, dass sich die Lungen besser von dieser Krankheit erholen. Diese haben aber eigentlich keinen Einfluss auf das Virus.

Impfung:

Jeder spricht von der Impfung die der richtige Schlüssel sei. Ganz so einfach ist das aber nicht. Zuerst mussten die Forscher das Virus kennenlernen, um den richtigen Schlüssel dazu zu entwickeln. Mit einer Impfung wird unseren „Polizisten“ im Körper, also unserem Immunsystem, das neue Virus vorgestellt. So lernen sie es kennen und können sich darauf vorbereiten. Wenn man sich dann mit dem Virus ansteckt, sind sie zur Stelle und können es bekämpfen.

Gibt es Risiken?

Normalerweise dauert die Entwicklung einer Impfung 6 Jahre, man muss zuerst den richtigen Schlüssel finden, dann daraus einen Impfstoff entwickeln und dann lange testen, ob es Nebenwirkungen gibt. Bei dem aktuellen Corona-Virus aber kürzt man diese Test-Zeit enorm ab. Das kann ein Risiko sein, denn man weiss noch zu wenig, wie die Menschen darauf reagieren. So kann man gut verstehen, wenn sich nicht jeder sofort impfen lassen will. Für die Sicherheit aber spricht, dass so unglaublich viele Forscher auf der ganzen Welt daran arbeiten und natürlich keine Fehler machen wollen.

20. August

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Donnerstag innerhalb eines Tages 266 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Es wurden 9'209 Tests durchgeführt. Acht Personen wurden hospitalisiert, niemand ist gestorben.

15. August

Einen Coronatest zu machen, ist nicht besonders angenehm. Ein sehr langes Wattestäbchen wird durch die Nase weit nach oben geschoben und das kratzt und ist sehr unangenehm. Es sieht fast aus, als würde das Wattestäbchen bis ins Hirn reichen. Das ist aber nicht so! Die "Nase" ist nämlich nicht nur...

12. August

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) meldet neue Corona-Zahlen – und sie bedeuten nichts Gutes! So haben sich in den letzten 24 Stunden 274 Menschen neu mit dem Virus infiziert. Am Dienstag waren es noch 187 gewesen. Zudem mussten 12 Patienten wegen des Coronavirus ins Spital eingeliefert werden, 1 Patient ist...

8. August

Die Folgen einer Corona-Erkrankung sind auch Monate später noch spürbar. Dies hat eine Studie aus Wuhan, dem Ursprungsort des Virus, gezeigt. Drei Monate nach einer überstandenen Erkrankung wiesen 90 Prozent der Patienten noch Lungenschäden auf.

6. August

Auch im Klassenzimmer muss ein Abstand von 1,5 Meter von Kind zu Kind eingehalten werden. Wo das nicht möglich ist, müssen Masken getragen werden. Jeder Kanton kann dabei eigene Regeln bestimmen. Doch die meisten Kantone haben bereits entschieden, dass in den Schulen die nicht zur obligatorischen Schulzeit gehören, von allen...

30. Juli

Die Neuinfektionen mit dem Coronavirus steigen in der Schweiz wieder auf über 200. Dies ist der höchste Wert seit Ende April. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich in der Schweiz über 35'0000 Menschen nachweislich mit dem Virus angesteckt.

Ein kleines Lexikon

Auf den letzten beiden Seiten des Buches „König Corona“
gibt es ein kleines Lexikon mit einigen Begriffen die im Zusammenhang mit dem Virus gabraucht wurden.
Jede Woche wird hier auf einen dieser Begriffe eingegangen.

Diese Woche:
Wie merkt man, ob man Corona hat, eine Grippe oder auch nur eine Erkältung?

Corona:

  • Fieber:  ja
  • Husten: ja, ein trockener Husten
  • Gliederschmerzen: manchmal
  • Halsschmerzen: manchmal
  • Kopfweh: manchmal
  • Schnupfen: selten
  • Niessen: nein

Grippe:

  • Fieber:  ja
  • Husten: ja, ein trockener Husten
  • Gliederschmerzen: ja!
  • Halsschmerzen: manchmal
  • Kopfweh: ja
  • Schnupfen: manchmal
  • Niessen: nein

Erkältung:

  • Fieber:  selten
  • Husten: manchmal
  • Gliederschmerzen: ja
  • Halsschmerzen: ja
  • Kopfweh: eher nicht
  • Schnupfen: stark
  • Niessen: ja